Free shipping, 30-day return or refund guarantee.

Before Madrid – Vor Madrid

Before Madrid – Vor Madrid

Kurzfilm von Ilén Juambeltz und Nicolás Botana | Uruguay 2022 | 20 Minuten | FSK LEHR

ab 34.00 € inkl MwSt. zzgl. Versandkosten

Schlagwörter

Jugendliche, Pubertät, Coming-of-Age, Liebe, Sexualität, das „erste Mal“, Respekt, Geschlechterrollen, Selbstbewusstsein, Vorbilder, Pornografie, Abschied, Trennung

Eignung

ab 12 Jahren, Klassen 7-9, Sek I

Fächerbezug

Biologie, Ethik/Werte und Normen, Sozialkunde, Spanisch, fächerübergreifender Unterricht: Sexualerziehung

Die Teenager Mica und Santi sind ein Paar – aber nicht mehr lange, denn Mica wird mit ihrer Familie aus dem kleinen Dorf in Uruguay nach Madrid umziehen. Am letzten Tag vor Micas Abreise wollen die beiden unbedingt gemeinsam noch ihr „erstes Mal“ erleben. Kondome, Kerzen und eine leer stehende Fabrik machen den Plan perfekt, doch dann kommt alles ganz anders. Die beiden sind in der Fabrik nicht allein, und statt selbst aktiv zu werden, sehen sie einem erwachsenen Paar beim Sex zu, was ihnen lustig, peinlich und eklig zugleich erscheint. Aus ihrem letzten gemeinsamen Tag nehmen Mica und Santi eine bleibende Erinnerung und das Gefühl einer tiefen Komplizenschaft mit. Der Film BEFORE MADRID – VOR MADRID, der 2023 im Programm der „Berlinale Generation 14+“ seine Weltpremiere feierte, überzeugt durch die Natürlichkeit seiner jungen Darsteller*innen und die Authentizität der einzelnen Szenen. Der Druck der Perfektion, der häufig die ersten sexuellen Erfahrungen begleitet, wird durch eine gelungene Situationskomik entschärft. Vor allem junge Teenager ab 12 Jahren werden sich schnell mit dem unperfekten Paar identifizieren können. Die nicht sichtbare Sexszene, die nur durch die Tonebene und die Reaktion in Micas und Santis Gesicht als für die beiden krude und unangebracht erkannt wird, lässt eine Projektionsfläche für eigene Erfahrungen mit verstörenden Bildern und Videos zu. Dabei bietet es sich an, die frei zugängliche Pornografie im Internet zum Unterrichtsthema zu machen. Anhand des Beispiels von Mica und Santi kann der Unterschied zwischen dem „Sex der Anderen“ und den Wünschen und Bedürfnissen in Bezug auf die eigene Sexualität aufgezeigt werden.

Artikelnummer: AR03353-001
Eignung: ab 12 Jahren, Klassen 7-9, Sek I
Sprachen: OmU Spanisch
Untertitel: Deutsch
Signaturnummer: 46505493
Onlinesignaturnummer: 55506448
Mit edukativem Arbeitsmaterial von: Antje Knapp
Schlagwörter: Jugendliche, Pubertät, Coming-of-Age, Liebe, Sexualität, das „erste Mal“, Respekt, Geschlechterrollen, Selbstbewusstsein, Vorbilder, Pornografie, Abschied, Trennung
Fächerbezug: Biologie, Ethik/Werte und Normen, Sozialkunde, Spanisch, fächerübergreifender Unterricht: Sexualerziehung
Film in 7 Kapiteln | OmU, spanische OV | 10 Szenenbilder

01 Intro Santi – Hast du schon mal gevögelt? [00:10 – 03:16]
02 Intro Mica – Der perfekte Plan [03:17 – 04:39]
03 Mica und Santi – Kondome kaufen [04:40 – 07:58]
04 Das Vorspiel – Atmosphäre schaffen [07:59 – 11:54]
05 Der Höhepunkt… – … der Anderen [11:55 – 13:23]
06 Das Nachspiel – vertraute Zweisamkeit [13:24 – 16:22]
07 Epilog – Das Leben danach [16:23 – 20:05]
Vorwort, Filminfos, Didaktisch-methodische Tipps, 2 Infoblätter, 7 Arbeitsblätter, 1 Lösungsblatt, 3 Lernmodule LERNEN interaktiv, 10 Szenenbilder, Medien- und Linktipps

Schlagwörter

Jugendliche, Pubertät, Coming-of-Age, Liebe, Sexualität, das „erste Mal“, Respekt, Geschlechterrollen, Selbstbewusstsein, Vorbilder, Pornografie, Abschied, Trennung

Eignung

ab 12 Jahren, Klassen 7-9, Sek I

Fächerbezug

Biologie, Ethik/Werte und Normen, Sozialkunde, Spanisch, fächerübergreifender Unterricht: Sexualerziehung

Die Teenager Mica und Santi sind ein Paar – aber nicht mehr lange, denn Mica wird mit ihrer Familie aus dem kleinen Dorf in Uruguay nach Madrid umziehen. Am letzten Tag vor Micas Abreise wollen die beiden unbedingt gemeinsam noch ihr „erstes Mal“ erleben. Kondome, Kerzen und eine leer stehende Fabrik machen den Plan perfekt, doch dann kommt alles ganz anders. Die beiden sind in der Fabrik nicht allein, und statt selbst aktiv zu werden, sehen sie einem erwachsenen Paar beim Sex zu, was ihnen lustig, peinlich und eklig zugleich erscheint. Aus ihrem letzten gemeinsamen Tag nehmen Mica und Santi eine bleibende Erinnerung und das Gefühl einer tiefen Komplizenschaft mit. Der Film BEFORE MADRID – VOR MADRID, der 2023 im Programm der „Berlinale Generation 14+“ seine Weltpremiere feierte, überzeugt durch die Natürlichkeit seiner jungen Darsteller*innen und die Authentizität der einzelnen Szenen. Der Druck der Perfektion, der häufig die ersten sexuellen Erfahrungen begleitet, wird durch eine gelungene Situationskomik entschärft. Vor allem junge Teenager ab 12 Jahren werden sich schnell mit dem unperfekten Paar identifizieren können. Die nicht sichtbare Sexszene, die nur durch die Tonebene und die Reaktion in Micas und Santis Gesicht als für die beiden krude und unangebracht erkannt wird, lässt eine Projektionsfläche für eigene Erfahrungen mit verstörenden Bildern und Videos zu. Dabei bietet es sich an, die frei zugängliche Pornografie im Internet zum Unterrichtsthema zu machen. Anhand des Beispiels von Mica und Santi kann der Unterschied zwischen dem „Sex der Anderen“ und den Wünschen und Bedürfnissen in Bezug auf die eigene Sexualität aufgezeigt werden.

Artikelnummer: AR03353-001
Eignung: ab 12 Jahren, Klassen 7-9, Sek I
Sprachen: OmU Spanisch
Untertitel: Deutsch
Signaturnummer: 46505493
Onlinesignaturnummer: 55506448
Mit edukativem Arbeitsmaterial von: Antje Knapp
Schlagwörter: Jugendliche, Pubertät, Coming-of-Age, Liebe, Sexualität, das „erste Mal“, Respekt, Geschlechterrollen, Selbstbewusstsein, Vorbilder, Pornografie, Abschied, Trennung
Fächerbezug: Biologie, Ethik/Werte und Normen, Sozialkunde, Spanisch, fächerübergreifender Unterricht: Sexualerziehung

Film in 7 Kapiteln | OmU, spanische OV | 10 Szenenbilder

01 Intro Santi – Hast du schon mal gevögelt? [00:10 – 03:16]
02 Intro Mica – Der perfekte Plan [03:17 – 04:39]
03 Mica und Santi – Kondome kaufen [04:40 – 07:58]
04 Das Vorspiel – Atmosphäre schaffen [07:59 – 11:54]
05 Der Höhepunkt… – … der Anderen [11:55 – 13:23]
06 Das Nachspiel – vertraute Zweisamkeit [13:24 – 16:22]
07 Epilog – Das Leben danach [16:23 – 20:05]

Matthias Film