Free shipping, 30-day return or refund guarantee.

Irrationalismus — Die neue Gefahr für die Demokratie

Irrationalismus — Die neue Gefahr für die Demokratie

Dokumentation von Rainer Fromm | Deutschland 2023 | 26 Minuten | FSK LEHR

ab 45.00 € inkl MwSt. zzgl. Versandkosten

Schlagwörter

Verschwörungsmythen, Verschwörungsglaube, Vorurteile, Extremismus, Demokratie, Angst, Verunsicherung, Hexenverfolgung, Judenverfolgung, Esoterik, Medienkompetenz, Irrationalismus

Eignung

empfohlen ab 14 Jahren, Klassen 9-13, Sek I+II, Jugendarbeit, außerschulische Bildungsarbeit

Fächerbezug

Politik/ Gemeinschaftskunde, Geschichte, Psychologie

Die Krisen unserer Zeit verunsichern viele Menschen wie schon lange nicht mehr. Verschwörungsmythen bieten simple Erklärungen und einen klar zu benennenden Schuldigen für alles Übel, auf den man seine Wut über die eigene Verletzlichkeit und Ohnmacht richten kann.

Ausgehend von den Hexenverfolgungen der frühen Neuzeit und antisemitischen Verschwörungsmythen werden gesellschaftliche, politische und psychologische Muster deutlich, die Verschwörungstheorien vor allem in Krisenzeiten für viele Menschen bis heute so verfänglich machen. Der Film lässt Verschwörungsgläubige und Expert*innen zu Wort kommen und beleuchtet so das Phänomen aus verschiedenen Perspektiven. Deutlich wird dabei, dass Verschwörungsglaube kein Spleen vereinzelter Exzentriker*innen, sondern in allen Gruppen unserer Gesellschaft weit verbreitet ist. Auf nicht hinterfragbaren Wahrheitsansprüchen und Feindbildern aufbauend, ähnelt der Verschwörungsglaube esoterischen und fundamentalistischen Überzeugungen. Auch er setzt bei den Ängsten der Menschen an und verleiht vielen das Gefühl, als Kämpfer für das Gute gegen das vermeintlich Böse vorgehen zu müssen. Das birgt ernst zu nehmende Gefahren für das menschliche Miteinander und die Demokratie.

Der Film zeigt eindringlich, welch finstere Blüten Verschwörungsmythen im Laufe der Zeit immer wieder treiben, und macht deutlich: Auch heute, in einer vermeintlich aufgeklärten, rationalen Gesellschaft können sich Irrationalität und Verschwörungsglaube problemlos verbreiten.

Artikelnummer: AR03096-001
Eignung: empfohlen ab 14 Jahren, Klassen 9-13, Sek I+II, Jugendarbeit, außerschulische Bildungsarbeit
Sprachen: Deutsch
Untertitel:
Signaturnummer: 46505274
Onlinesignaturnummer: 55505740
Mit edukativem Arbeitsmaterial von: Sonja Poppe
Schlagwörter: Verschwörungsmythen, Verschwörungsglaube, Vorurteile, Extremismus, Demokratie, Angst, Verunsicherung, Hexenverfolgung, Judenverfolgung, Esoterik, Medienkompetenz, Irrationalismus
Fächerbezug: Politik/ Gemeinschaftskunde, Geschichte, Psychologie
Film in 8 Kapiteln, 6 Szenenbilder
01 Vorspann [00:00-02:14]
02 Hexenverfolgung [02:15-07:06]
03 Judenverfolgung [07:07-09:55]
04 Ängste [09:56-11:28]
05 Damals wie heute [11:29-14:06]
06 Radikalisierungsbeschleunige [14:07-19:05]
07 Sündenbockfunktion [19:06-21:12]
08 Esoterik und Verschwörungsglaube [21:13-26:00]
Vorwort, Filminfos, Didaktisch-methodische Tipps, 3 Infoblätter, 6 Arbeitsblätter, 6 Szenenbilder, Medien- und Linktipps

Schlagwörter

Verschwörungsmythen, Verschwörungsglaube, Vorurteile, Extremismus, Demokratie, Angst, Verunsicherung, Hexenverfolgung, Judenverfolgung, Esoterik, Medienkompetenz, Irrationalismus

Eignung

empfohlen ab 14 Jahren, Klassen 9-13, Sek I+II, Jugendarbeit, außerschulische Bildungsarbeit

Fächerbezug

Politik/ Gemeinschaftskunde, Geschichte, Psychologie

Die Krisen unserer Zeit verunsichern viele Menschen wie schon lange nicht mehr. Verschwörungsmythen bieten simple Erklärungen und einen klar zu benennenden Schuldigen für alles Übel, auf den man seine Wut über die eigene Verletzlichkeit und Ohnmacht richten kann.

Ausgehend von den Hexenverfolgungen der frühen Neuzeit und antisemitischen Verschwörungsmythen werden gesellschaftliche, politische und psychologische Muster deutlich, die Verschwörungstheorien vor allem in Krisenzeiten für viele Menschen bis heute so verfänglich machen. Der Film lässt Verschwörungsgläubige und Expert*innen zu Wort kommen und beleuchtet so das Phänomen aus verschiedenen Perspektiven. Deutlich wird dabei, dass Verschwörungsglaube kein Spleen vereinzelter Exzentriker*innen, sondern in allen Gruppen unserer Gesellschaft weit verbreitet ist. Auf nicht hinterfragbaren Wahrheitsansprüchen und Feindbildern aufbauend, ähnelt der Verschwörungsglaube esoterischen und fundamentalistischen Überzeugungen. Auch er setzt bei den Ängsten der Menschen an und verleiht vielen das Gefühl, als Kämpfer für das Gute gegen das vermeintlich Böse vorgehen zu müssen. Das birgt ernst zu nehmende Gefahren für das menschliche Miteinander und die Demokratie.

Der Film zeigt eindringlich, welch finstere Blüten Verschwörungsmythen im Laufe der Zeit immer wieder treiben, und macht deutlich: Auch heute, in einer vermeintlich aufgeklärten, rationalen Gesellschaft können sich Irrationalität und Verschwörungsglaube problemlos verbreiten.

Artikelnummer: AR03096-001
Eignung: empfohlen ab 14 Jahren, Klassen 9-13, Sek I+II, Jugendarbeit, außerschulische Bildungsarbeit
Sprachen: Deutsch
Untertitel:
Signaturnummer: 46505274
Onlinesignaturnummer: 55505740
Mit edukativem Arbeitsmaterial von: Sonja Poppe
Schlagwörter: Verschwörungsmythen, Verschwörungsglaube, Vorurteile, Extremismus, Demokratie, Angst, Verunsicherung, Hexenverfolgung, Judenverfolgung, Esoterik, Medienkompetenz, Irrationalismus
Fächerbezug: Politik/ Gemeinschaftskunde, Geschichte, Psychologie

Film in 8 Kapiteln, 6 Szenenbilder
01 Vorspann [00:00-02:14]
02 Hexenverfolgung [02:15-07:06]
03 Judenverfolgung [07:07-09:55]
04 Ängste [09:56-11:28]
05 Damals wie heute [11:29-14:06]
06 Radikalisierungsbeschleunige [14:07-19:05]
07 Sündenbockfunktion [19:06-21:12]
08 Esoterik und Verschwörungsglaube [21:13-26:00]

Matthias Film