Free shipping, 30-day return or refund guarantee.

Alcarràs - Die letzte Ernte

Alcarràs - Die letzte Ernte

Spielfilm von Carla Simón | Spanien/Italien 2022 | 120 Minuten | FSK 6

ab 50.00 € inkl MwSt. zzgl. Versandkosten

Schlagwörter

Arbeit, Ernte, Familie, Generationen, Globalisierung, Identität, Kultur, Land(schaft), Ökologie, Pfirsiche, Spanien, Spanischer Bürgerkrieg, Strukturwandel, Überleben, Versprechen, Zusammenhalt

Eignung

ab 14 Jahren, Klassen 8-12/13, Sek I + II, Erwachsenenbildung, Gemeindearbeit

Fächerbezug

Geschichte, Spanisch, Ethik/Werte und Normen, fächerübergreifender Unterricht

Seit 80 Jahren baut die Familie Solé in Alcarràs Pfirsiche an. In diesem Sommer versammelt sie sich zum letzten Mal zur gemeinsamen Ernte. Das Land hatte ihnen einst der Großgrundbesitzer Pinyol überlassen, als Dank für seine Rettung im Spanischen Bürgerkrieg. Doch der junge Pinyol will vom Handschlag seines Großvaters nichts mehr wissen. Er will das Land zurück, um eine Photovoltaik-Anlage darauf zu errichten. Auf einzigartige, vielstimmige, mit überbordender Energie und Momenten der Stille orchestrierte Weise erzählt „Alcarràs“ von der letzten Ernte der Solés – so handfest, zärtlich und sinnlich, dass wir uns bald selbst als Mitglied der Familie wähnen. „Alcarràs“ ist ein grandios choreografierter Film voller Farben, Kontraste und Facetten, voller Leben und Liebe. Je näher das Ende dieses Sommers rückt, desto mehr nehmen die Spannungen in der Familie zu. Fast übersehen die Solés, dass sie einen Trumpf in Händen halten, den ihnen niemand wegnehmen kann.

Artikelnummer: AR03066-001
Eignung: ab 14 Jahren, Klassen 8-12/13, Sek I + II, Erwachsenenbildung, Gemeindearbeit
Sprachen: Deutsch, OmU (Katalanisch)
Untertitel: Deutsch
Signaturnummer: 46505113
Onlinesignaturnummer: 55505045
Mit edukativem Arbeitsmaterial von:
Schlagwörter: Arbeit, Ernte, Familie, Generationen, Globalisierung, Identität, Kultur, Land(schaft), Ökologie, Pfirsiche, Spanien, Spanischer Bürgerkrieg, Strukturwandel, Überleben, Versprechen, Zusammenhalt
Fächerbezug: Geschichte, Spanisch, Ethik/Werte und Normen, fächerübergreifender Unterricht

Schlagwörter

Arbeit, Ernte, Familie, Generationen, Globalisierung, Identität, Kultur, Land(schaft), Ökologie, Pfirsiche, Spanien, Spanischer Bürgerkrieg, Strukturwandel, Überleben, Versprechen, Zusammenhalt

Eignung

ab 14 Jahren, Klassen 8-12/13, Sek I + II, Erwachsenenbildung, Gemeindearbeit

Fächerbezug

Geschichte, Spanisch, Ethik/Werte und Normen, fächerübergreifender Unterricht

Seit 80 Jahren baut die Familie Solé in Alcarràs Pfirsiche an. In diesem Sommer versammelt sie sich zum letzten Mal zur gemeinsamen Ernte. Das Land hatte ihnen einst der Großgrundbesitzer Pinyol überlassen, als Dank für seine Rettung im Spanischen Bürgerkrieg. Doch der junge Pinyol will vom Handschlag seines Großvaters nichts mehr wissen. Er will das Land zurück, um eine Photovoltaik-Anlage darauf zu errichten. Auf einzigartige, vielstimmige, mit überbordender Energie und Momenten der Stille orchestrierte Weise erzählt „Alcarràs“ von der letzten Ernte der Solés – so handfest, zärtlich und sinnlich, dass wir uns bald selbst als Mitglied der Familie wähnen. „Alcarràs“ ist ein grandios choreografierter Film voller Farben, Kontraste und Facetten, voller Leben und Liebe. Je näher das Ende dieses Sommers rückt, desto mehr nehmen die Spannungen in der Familie zu. Fast übersehen die Solés, dass sie einen Trumpf in Händen halten, den ihnen niemand wegnehmen kann.

Artikelnummer: AR03066-001
Eignung: ab 14 Jahren, Klassen 8-12/13, Sek I + II, Erwachsenenbildung, Gemeindearbeit
Sprachen: Deutsch, OmU (Katalanisch)
Untertitel: Deutsch
Signaturnummer: 46505113
Onlinesignaturnummer: 55505045
Mit edukativem Arbeitsmaterial von:
Schlagwörter: Arbeit, Ernte, Familie, Generationen, Globalisierung, Identität, Kultur, Land(schaft), Ökologie, Pfirsiche, Spanien, Spanischer Bürgerkrieg, Strukturwandel, Überleben, Versprechen, Zusammenhalt
Fächerbezug: Geschichte, Spanisch, Ethik/Werte und Normen, fächerübergreifender Unterricht

Matthias Film