Free shipping, 30-day return or refund guarantee.

Triff Mozart

Triff Mozart

Dokumentarfilm von Volker Schmidt-Sondermann und Simone Höft | Deutschland 2022 | 25 Minuten | FSK LEHR

ab 45.00 € inkl MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Promireporterin Clarissa „beamt sich“ in das Jahr 1770 nach Rom und trifft dort den jungen Wolfgang Amadeus Mozart, der mit seiner außergewöhnlichen musikalischen Begabung so manchen Musikkenner verblüfft. Der 14-Jährige spielt virtuos Klavier und Geige und hat bereits im zarten Alter von vier Jahren erste eigene Stücke komponiert. Die zahlreichen Reisen mit seiner Schwester Nannerl und seinem Vater Leopold führen ihn zu bekannten Fürstenhäusern, an denen er sein Können zeigt. Schließlich gelingt es ihm sogar, von dem österreichischen Kaiser Joseph II. engagiert zu werden. In der Gegenwart besucht Clarissa Mozarts Geburtshaus in Salzburg, blickt hinter die Kulissen eines Marionettentheaters und lernt einen jungen musikbegeisterten Querflötenspieler kennen, der Mitglied des Salzburger Mozart Kinderorchesters ist. Mozarts zahlreiche Kompositionen faszinieren auch heute, nach über 200 Jahren, noch viele junge Musiker*innen und ihre Zuhörerschaft. Besonders seine Oper „Die Zauberflöte“ ist auf der ganzen Welt berühmt.

Der Film ist eine Doku-Fiktion über Leben und Werk von Wolfgang Amadeus Mozart im Rahmen der KiKA-Sendereihe „Triff …“, die hier die Lebensgeschichte von Wolfgang Amadeus Mozart in animierten Szenen mit von Schauspieler*innen gespielten Sequenzen zusammenfügt, um das Leben und Werk Mozarts für Kinder unterhaltsam und verständlich darzustellen. Dabei wird auch der Bezug zur heutigen Zeit hergestellt.

Schlagwörter

18. Jahrhundert, Armut, Erfolg, Familie, Komposition, Misserfolg, Musik, Musikinstrumente, Oper, Requiem, Salzburg, Selbstbehauptung, Singspiel, Wien, Wolfgang Amadeus Mozart, Wunderkinder

Eignung

ab 10 Jahren, Klassen 5-8, Sek I

Fächerbezug

Musik, Geschichte, Deutsch, fächerübergreifender Unterricht

Artikelnummer: AR03036-001
Eignung: ab 10 Jahren, Klassen 5-8, Sek I
Sprachen: Deutsch
Untertitel:
Signaturnummer:
Onlinesignaturnummer: 55504627
Mit edukativem Arbeitsmaterial von: Sabine Kögel-Popp
Schlagwörter: 18. Jahrhundert, Armut, Erfolg, Familie, Komposition, Misserfolg, Musik, Musikinstrumente, Oper, Requiem, Salzburg, Selbstbehauptung, Singspiel, Wien, Wolfgang Amadeus Mozart, Wunderkinder
Fächerbezug: Musik, Geschichte, Deutsch, fächerübergreifender Unterricht


Film in 9 Kapiteln
10 Szenenbilder
01 Der 14-jährige Mozart in Rom [00:10 – 03:18]
02 Mozarts Kindheit [03:19 – 04.:10]
03 Mozarts Geburtshaus in Salzburg [04:11 – 06:37]
04 Mozart will Salzburg verlassen [06:38 – 10:01]
05 Mozart in Wien [10:02 – 10.:46]
06 Arad und das Mozart-Kinderorchester [10:47 – 13:07]
07 Mozart und seine Werke [13:08 – 16:39]
08 Das „Requiem“ [16:40 – 19:19]
09 „Die Zauberflöte“ [19:20 – 24:19]
10 Abspann [24:20 – 24:41]

Vorwort, Filminfos, Didaktisch-methodische Tipps, 3 Infoblätter, 4 Arbeitsblätter, 1 Lösungsblatt, 1 Modul LERNEN interaktiv, 1 Szenenbilder, Medien- und Linktipps
Matthias Film