Free shipping, 30-day return or refund guarantee.

Tagebuch einer Biene

Tagebuch einer Biene

Dokumentarfilm von Dennis Wells |

Deutschland/Kanada 2019 |

89 Minuten | FSK 0

ab 69.00 € inkl MwSt. zzgl. Versandkosten

Schlagwörter

Bienen, Bienensterben, Ernährung, Gefühle und Sprache bei Menschen und Tieren, Natur, Nutztiere, Sozialverhalten

Eignung

ab 7 Jahren, Klassen 2-10, Grundschule, Sek I

Fächerbezug

Sachunterricht, Biologie, Erdkunde/Geografie, Ethik/Werte und Normen, Philosophie, Kunst/Medienbildung, fächerübergreifender Unterricht

Selten hat man so erstaunliche Filmaufnahmen aus dem Bienenstock gesehen. Drei Jahre Dreharbeiten mit der neuesten Makrotechnik folgen einer Biene von ihrem Schlupf bis zur Gründung eines neuen Bienenvolks. Die einmalige Bildsprache erlaubt neue Einblicke in die Welt der kleinen Blütenstaubsammler und der Film bleibt dabei wissenschaftlich auf einem guten Stand. Erzählt wird diese Geschichte von den Protagonistinnen selbst – mit den Stimmen von Anna Thalbach als „Winterbiene“ und ihrer Tochter Nellie Thalbach, die den Part der „Sommerbiene“ übernommen hat.

Artikelnummer: AR03027-001
Eignung: ab 7 Jahren, Klassen 2-10, Grundschule, Sek I
Sprachen: Deutsch
Untertitel:
Signaturnummer:
Onlinesignaturnummer: 55504513
Mit edukativem Arbeitsmaterial von:
Schlagwörter: Bienen, Bienensterben, Ernährung, Gefühle und Sprache bei Menschen und Tieren, Natur, Nutztiere, Sozialverhalten
Fächerbezug: Sachunterricht, Biologie, Erdkunde/Geografie, Ethik/Werte und Normen, Philosophie, Kunst/Medienbildung, fächerübergreifender Unterricht
Film 88 Minuten
Making-of und Interviews
Didaktisches Begleitmaterial als PDF

Schlagwörter

Bienen, Bienensterben, Ernährung, Gefühle und Sprache bei Menschen und Tieren, Natur, Nutztiere, Sozialverhalten

Eignung

ab 7 Jahren, Klassen 2-10, Grundschule, Sek I

Fächerbezug

Sachunterricht, Biologie, Erdkunde/Geografie, Ethik/Werte und Normen, Philosophie, Kunst/Medienbildung, fächerübergreifender Unterricht

Selten hat man so erstaunliche Filmaufnahmen aus dem Bienenstock gesehen. Drei Jahre Dreharbeiten mit der neuesten Makrotechnik folgen einer Biene von ihrem Schlupf bis zur Gründung eines neuen Bienenvolks. Die einmalige Bildsprache erlaubt neue Einblicke in die Welt der kleinen Blütenstaubsammler und der Film bleibt dabei wissenschaftlich auf einem guten Stand. Erzählt wird diese Geschichte von den Protagonistinnen selbst – mit den Stimmen von Anna Thalbach als „Winterbiene“ und ihrer Tochter Nellie Thalbach, die den Part der „Sommerbiene“ übernommen hat.

Artikelnummer: AR03027-001
Eignung: ab 7 Jahren, Klassen 2-10, Grundschule, Sek I
Sprachen: Deutsch
Untertitel:
Signaturnummer:
Onlinesignaturnummer: 55504513
Mit edukativem Arbeitsmaterial von:
Schlagwörter: Bienen, Bienensterben, Ernährung, Gefühle und Sprache bei Menschen und Tieren, Natur, Nutztiere, Sozialverhalten
Fächerbezug: Sachunterricht, Biologie, Erdkunde/Geografie, Ethik/Werte und Normen, Philosophie, Kunst/Medienbildung, fächerübergreifender Unterricht

Film 88 Minuten
Making-of und Interviews

Matthias Film