Free shipping, 30-day return or refund guarantee.

Schwimmen

Schwimmen

Spielfilm von Luzie Loose | Deutschland 2018 | 101 Minuten | FSK 12

ab 40.00 € inkl MwSt. zzgl. Versandkosten

Schlagwörter

Sucht, Sachthemen/Literatur, Toleranz/Freundschaft, Angst, Coming-of-Age-Film, Freundschaft, Hilfe, Hilflosigkeit, Medien, Mobbing, Rache, Zusammenhalt

Eignung

ab 12 Jahren, Klassen 7-10, Sek I

Fächerbezug

Ethik/Werte und Normen, Religionslehre, Psychologie, fächerübergreifender Unterricht

Nachdem sich ihre Eltern getrennt haben, muss Elisa mit ihrer Mutter in eine Mietwohnung im Berliner Stadtteil Neukölln ziehen. Immer wieder kommt es zu Spannungen zwischen Mutter und Tochter. Von ihrem Vater bleibt Elisa nur eine Videokamera, mit der sie ihr Umfeld filmt. In der Schule ist die schüchterne 15-Jährige eine Außenseiterin. Da sie noch dazu oft ohnmächtig wird, machen sich viele ihrer Mitschüler über sie lustig. Während einer solchen Ohnmacht schießt eine kleine Gruppe in der Schuldusche Handyfotos von Elisa. Anthea, die neu ist in der Klasse, geht dazwischen – und so entsteht zwischen den beiden ungleichen Mädchen rasch eine enge Freundschaft. Anthea bringt Elisa dazu, sich an ihren Mitschülern zu rächen, indem sie diese in ebenso peinlichen Situationen filmt und das Material anonym postet.

Artikelnummer: AR02940-001
Eignung: ab 12 Jahren, Klassen 7-10, Sek I
Sprachen: Deutsch
Untertitel:
Signaturnummer:
Onlinesignaturnummer: 55503322
Mit edukativem Arbeitsmaterial von:
Schlagwörter: Sucht, Sachthemen/Literatur, Toleranz/Freundschaft, Angst, Coming-of-Age-Film, Freundschaft, Hilfe, Hilflosigkeit, Medien, Mobbing, Rache, Zusammenhalt
Fächerbezug: Ethik/Werte und Normen, Religionslehre, Psychologie, fächerübergreifender Unterricht

Schlagwörter

Sucht, Sachthemen/Literatur, Toleranz/Freundschaft, Angst, Coming-of-Age-Film, Freundschaft, Hilfe, Hilflosigkeit, Medien, Mobbing, Rache, Zusammenhalt

Eignung

ab 12 Jahren, Klassen 7-10, Sek I

Fächerbezug

Ethik/Werte und Normen, Religionslehre, Psychologie, fächerübergreifender Unterricht

Nachdem sich ihre Eltern getrennt haben, muss Elisa mit ihrer Mutter in eine Mietwohnung im Berliner Stadtteil Neukölln ziehen. Immer wieder kommt es zu Spannungen zwischen Mutter und Tochter. Von ihrem Vater bleibt Elisa nur eine Videokamera, mit der sie ihr Umfeld filmt. In der Schule ist die schüchterne 15-Jährige eine Außenseiterin. Da sie noch dazu oft ohnmächtig wird, machen sich viele ihrer Mitschüler über sie lustig. Während einer solchen Ohnmacht schießt eine kleine Gruppe in der Schuldusche Handyfotos von Elisa. Anthea, die neu ist in der Klasse, geht dazwischen – und so entsteht zwischen den beiden ungleichen Mädchen rasch eine enge Freundschaft. Anthea bringt Elisa dazu, sich an ihren Mitschülern zu rächen, indem sie diese in ebenso peinlichen Situationen filmt und das Material anonym postet.

Artikelnummer: AR02940-001
Eignung: ab 12 Jahren, Klassen 7-10, Sek I
Sprachen: Deutsch
Untertitel:
Signaturnummer:
Onlinesignaturnummer: 55503322
Mit edukativem Arbeitsmaterial von:
Schlagwörter: Sucht, Sachthemen/Literatur, Toleranz/Freundschaft, Angst, Coming-of-Age-Film, Freundschaft, Hilfe, Hilflosigkeit, Medien, Mobbing, Rache, Zusammenhalt
Fächerbezug: Ethik/Werte und Normen, Religionslehre, Psychologie, fächerübergreifender Unterricht

Matthias Film