Free shipping, 30-day return or refund guarantee.

Wer schlug die Thesen an die Tür?  Martin Luther und die Reformation

Wer schlug die Thesen an die Tür? Martin Luther und die Reformation

Dokumentarfilm von Christiane Streckfuß | Deutschland 2008 | 27 Minuten | FSK LEHR

ab 45.00 € inkl MwSt. zzgl. Versandkosten

Schlagwörter

Gelehrter, Kirche, Luther, Mönch, Pfarramt, Pfarrer, Pfarrerin, Reformation, Regionalbischöfin, Thesen, Wittenberg

Eignung

empfohlen ab 8 Jahren, ab Klasse 3-10, Grundschule, Sek I, Kinderkirche, Konfirmandenunterricht

Fächerbezug

Religionslehre, Ethik, Geschichte, Sachunterricht

„Sola fide, sola gratia, sola scriptura!“ Nur durch den Glauben, nur durch die Gnade Gottes, nur durch das Wort der Heiligen Schrift kann der Einzelne seinen Sinn und seine Erlösung finden. Das gilt für alle. Jeder Mensch ist Gott so nah oder so fern wie seinem Nächsten. Geistliche stehen Gott nicht näher als der einfache Gläubige – egal welch prächtigen Gewänder sie tragen oder wie fließend sie Latein sprechen. Das ist der Kern der lutherischen Reformation, das Herz der evangelischen Kirche.

Nicht gerade einfach zu verstehen, schon gar nicht für Kinder. Doch in diesem Film aus der BR-Reihe „Willis VIPs“, begibt sich der neugierige Reporter Willi Weitzel auf die Spuren von Martin Luther und zeigt lebendig und eindrucksvoll, was der Mönch und Gelehrte mit seiner Kritik an der Kirche vor rund 500 Jahren bewirkt hat. Elisabeth Hann von Weyhern und Stefan Ark Nitsche sind nicht nur irgendein Ehepaar mit Kind – sie teilen sich auch ihre Arbeit als Regionalbischöfe von Nürnberg. In der Begegnung mit den beiden zeigt sich, wie in der evangelischen Kirche dank Luther auch Frauen das Pfarramt ganz selbstverständlich innehaben. In einem anschaulichen Rollenspiel wird auf den Ablasshandel eingegangen, der zu Luthers Zeiten üblich war.

Die DVD enthält umfangreiches Zusatzmaterial. Darunter: Sequenzen aus dem Luther-Spielfilm sowie Szenen zum Buchdruck, Lieder zum Mitsingen und Unterrichtsentwürfe für den Religionsunterricht in der Grundschule und die Gemeindearbeit.

Artikelnummer: AR02855-001
Eignung: empfohlen ab 8 Jahren, ab Klasse 3-10, Grundschule, Sek I, Kinderkirche, Konfirmandenunterricht
Sprachen: Deutsch
Untertitel:
Signaturnummer:
Onlinesignaturnummer: 5552382
Mit edukativem Arbeitsmaterial von: Elvira Feil-Götz
Schlagwörter: Gelehrter, Kirche, Luther, Mönch, Pfarramt, Pfarrer, Pfarrerin, Reformation, Regionalbischöfin, Thesen, Wittenberg
Fächerbezug: Religionslehre, Ethik, Geschichte, Sachunterricht
Film 27 Min.
Szenenbilder
weitere Filmausschnitte
Hörstücke
Vorwort, Filminfos, Didaktisch-methodische Tipps, Infoblätter, Arbeitsblätter, Szenenbilder, Medien- und Linktipps

Schlagwörter

Gelehrter, Kirche, Luther, Mönch, Pfarramt, Pfarrer, Pfarrerin, Reformation, Regionalbischöfin, Thesen, Wittenberg

Eignung

empfohlen ab 8 Jahren, ab Klasse 3-10, Grundschule, Sek I, Kinderkirche, Konfirmandenunterricht

Fächerbezug

Religionslehre, Ethik, Geschichte, Sachunterricht

„Sola fide, sola gratia, sola scriptura!“ Nur durch den Glauben, nur durch die Gnade Gottes, nur durch das Wort der Heiligen Schrift kann der Einzelne seinen Sinn und seine Erlösung finden. Das gilt für alle. Jeder Mensch ist Gott so nah oder so fern wie seinem Nächsten. Geistliche stehen Gott nicht näher als der einfache Gläubige – egal welch prächtigen Gewänder sie tragen oder wie fließend sie Latein sprechen. Das ist der Kern der lutherischen Reformation, das Herz der evangelischen Kirche.

Nicht gerade einfach zu verstehen, schon gar nicht für Kinder. Doch in diesem Film aus der BR-Reihe „Willis VIPs“, begibt sich der neugierige Reporter Willi Weitzel auf die Spuren von Martin Luther und zeigt lebendig und eindrucksvoll, was der Mönch und Gelehrte mit seiner Kritik an der Kirche vor rund 500 Jahren bewirkt hat. Elisabeth Hann von Weyhern und Stefan Ark Nitsche sind nicht nur irgendein Ehepaar mit Kind – sie teilen sich auch ihre Arbeit als Regionalbischöfe von Nürnberg. In der Begegnung mit den beiden zeigt sich, wie in der evangelischen Kirche dank Luther auch Frauen das Pfarramt ganz selbstverständlich innehaben. In einem anschaulichen Rollenspiel wird auf den Ablasshandel eingegangen, der zu Luthers Zeiten üblich war.

Die DVD enthält umfangreiches Zusatzmaterial. Darunter: Sequenzen aus dem Luther-Spielfilm sowie Szenen zum Buchdruck, Lieder zum Mitsingen und Unterrichtsentwürfe für den Religionsunterricht in der Grundschule und die Gemeindearbeit.

Artikelnummer: AR02855-001
Eignung: empfohlen ab 8 Jahren, ab Klasse 3-10, Grundschule, Sek I, Kinderkirche, Konfirmandenunterricht
Sprachen: Deutsch
Untertitel:
Signaturnummer:
Onlinesignaturnummer: 5552382
Mit edukativem Arbeitsmaterial von: Elvira Feil-Götz
Schlagwörter: Gelehrter, Kirche, Luther, Mönch, Pfarramt, Pfarrer, Pfarrerin, Reformation, Regionalbischöfin, Thesen, Wittenberg
Fächerbezug: Religionslehre, Ethik, Geschichte, Sachunterricht

Film 27 Min.
Szenenbilder
weitere Filmausschnitte
Hörstücke

Matthias Film