Free shipping, 30-day return or refund guarantee.

2040 - Wir retten die Welt!

2040 - Wir retten die Welt!

Dokumentarfilm von Damon Gameau | Frankreich 2019 | 92 Minuten | FSK 0

ab 45.00 € inkl MwSt. zzgl. Versandkosten

Schlagwörter

Bewusstsein, Bildung, Demokratie, Energieversorgung, erneuerbare Energien, Fleisch, Klima, Klimakatastrophe, Klimawandel, Konsum, Landwirtschaft, Lebensmittel, Mobilität, Nachhaltigkeit, Umwelt, Umweltschutz, Verkehr, Wachstum, Welt, Wirtschaft, Wissenschaft, Zukunft, Zukunftsvisionen

Eignung

empfohlen ab 12 Jahren, Klassen 7-12/13, Sek I/II, Jugendarbeit, außerschulische Bildungsarbeit, Erwachsenenbildung

Fächerbezug

Geografie, Gemeinschaftskunde/Politik/Wirtschaft, Biologie, Physik, Chemie, Ethik/Werte und Normen, Gesellschaftslehre, Philosophie, fächerübergreifender Unterricht

Wie könnte das Leben im Jahr 2040 aussehen? Dieser Frage geht der australische Filmemacher Damon Gameau in seinem Dokumentarfilm nach. Um seiner vierjährigen Tochter Velvet eine positive Zukunftsvision zu vermitteln, reiste er um die Welt und suchte nach heute schon praktikablen Lösungsansätzen für die von Menschen hervorgerufenen ökologischen Probleme unserer Zeit. Filme, die uns die Dringlichkeit und scheinbare Ausweglosigkeit der Situation und düstere Zukunftsaussichten drastisch vor Augen führen, gebe es schon genug, meint er und stellt fest: „Mit immer mehr Bildern von Leid und Zerstörung in den Medien ist das ein Narrativ, das uns und insbesondere unsere Kinder überfordert und paralysiert.“

Damon Gameau befragt zahlreiche Experten an verschiedenen Orten der Welt, die unter anderem Lösungsvorschläge zu den Themen erneuerbare Energien, Mobilität, Landwirtschaft oder Bildung vorstellen. Außerdem lässt er Kinder von ihren Zukunftsträumen für diesen Planeten erzählen und führt seine Vision immer wieder durch fiktive Sprünge in Velvets möglichen Alltag im Jahr 2040 vor Augen. Gameaus Hoffnung: Wenn wir jetzt bereit sind, endlich verantwortungsvoll mit all dem umzugehen, was die Welt uns zur Verfügung stellt, können wir eine lebenswerte Zukunft erschaffen

Artikelnummer: AR02741-001
Eignung: empfohlen ab 12 Jahren, Klassen 7-12/13, Sek I/II, Jugendarbeit, außerschulische Bildungsarbeit, Erwachsenenbildung
Sprachen: Deutsch
Untertitel:
Signaturnummer:
Onlinesignaturnummer: 55502169
Mit edukativem Arbeitsmaterial von: Sonja Poppe
Schlagwörter: Bewusstsein, Bildung, Demokratie, Energieversorgung, erneuerbare Energien, Fleisch, Klima, Klimakatastrophe, Klimawandel, Konsum, Landwirtschaft, Lebensmittel, Mobilität, Nachhaltigkeit, Umwelt, Umweltschutz, Verkehr, Wachstum, Welt, Wirtschaft, Wissenschaft, Zukunft, Zukunftsvisionen
Fächerbezug: Geografie, Gemeinschaftskunde/Politik/Wirtschaft, Biologie, Physik, Chemie, Ethik/Werte und Normen, Gesellschaftslehre, Philosophie, fächerübergreifender Unterricht

Film in 6 Kapiteln | 9 Szenenbilder

01 Das Problem [00:00:05-00:07:54]
02 Die Energiefrage [00:07:55-00:23:18]
03 Abschied vom eigenen Auto? [00:23:19-00:36:09]
04 Regenerative Landwirtschaft [00:36:10-00:53:15]
05 Sind Algen eine Lösung? [00:53:16-01:04:31]
06 Mit Bildung und Gefühl [01:04:32-01:29:18]
Vorwort, Filminfos, Didaktisch-methodische Tipps, 3 Infoblätter, 1 Arbeitsblätter, 9 Szenenbilder, Stichwortverzeichnis A–Z, Medien- und Linktipps

Schlagwörter

Bewusstsein, Bildung, Demokratie, Energieversorgung, erneuerbare Energien, Fleisch, Klima, Klimakatastrophe, Klimawandel, Konsum, Landwirtschaft, Lebensmittel, Mobilität, Nachhaltigkeit, Umwelt, Umweltschutz, Verkehr, Wachstum, Welt, Wirtschaft, Wissenschaft, Zukunft, Zukunftsvisionen

Eignung

empfohlen ab 12 Jahren, Klassen 7-12/13, Sek I/II, Jugendarbeit, außerschulische Bildungsarbeit, Erwachsenenbildung

Fächerbezug

Geografie, Gemeinschaftskunde/Politik/Wirtschaft, Biologie, Physik, Chemie, Ethik/Werte und Normen, Gesellschaftslehre, Philosophie, fächerübergreifender Unterricht

Wie könnte das Leben im Jahr 2040 aussehen? Dieser Frage geht der australische Filmemacher Damon Gameau in seinem Dokumentarfilm nach. Um seiner vierjährigen Tochter Velvet eine positive Zukunftsvision zu vermitteln, reiste er um die Welt und suchte nach heute schon praktikablen Lösungsansätzen für die von Menschen hervorgerufenen ökologischen Probleme unserer Zeit. Filme, die uns die Dringlichkeit und scheinbare Ausweglosigkeit der Situation und düstere Zukunftsaussichten drastisch vor Augen führen, gebe es schon genug, meint er und stellt fest: „Mit immer mehr Bildern von Leid und Zerstörung in den Medien ist das ein Narrativ, das uns und insbesondere unsere Kinder überfordert und paralysiert.“

Damon Gameau befragt zahlreiche Experten an verschiedenen Orten der Welt, die unter anderem Lösungsvorschläge zu den Themen erneuerbare Energien, Mobilität, Landwirtschaft oder Bildung vorstellen. Außerdem lässt er Kinder von ihren Zukunftsträumen für diesen Planeten erzählen und führt seine Vision immer wieder durch fiktive Sprünge in Velvets möglichen Alltag im Jahr 2040 vor Augen. Gameaus Hoffnung: Wenn wir jetzt bereit sind, endlich verantwortungsvoll mit all dem umzugehen, was die Welt uns zur Verfügung stellt, können wir eine lebenswerte Zukunft erschaffen

Artikelnummer: AR02741-001
Eignung: empfohlen ab 12 Jahren, Klassen 7-12/13, Sek I/II, Jugendarbeit, außerschulische Bildungsarbeit, Erwachsenenbildung
Sprachen: Deutsch
Untertitel:
Signaturnummer:
Onlinesignaturnummer: 55502169
Mit edukativem Arbeitsmaterial von: Sonja Poppe
Schlagwörter: Bewusstsein, Bildung, Demokratie, Energieversorgung, erneuerbare Energien, Fleisch, Klima, Klimakatastrophe, Klimawandel, Konsum, Landwirtschaft, Lebensmittel, Mobilität, Nachhaltigkeit, Umwelt, Umweltschutz, Verkehr, Wachstum, Welt, Wirtschaft, Wissenschaft, Zukunft, Zukunftsvisionen
Fächerbezug: Geografie, Gemeinschaftskunde/Politik/Wirtschaft, Biologie, Physik, Chemie, Ethik/Werte und Normen, Gesellschaftslehre, Philosophie, fächerübergreifender Unterricht


Film in 6 Kapiteln | 9 Szenenbilder

01 Das Problem [00:00:05-00:07:54]
02 Die Energiefrage [00:07:55-00:23:18]
03 Abschied vom eigenen Auto? [00:23:19-00:36:09]
04 Regenerative Landwirtschaft [00:36:10-00:53:15]
05 Sind Algen eine Lösung? [00:53:16-01:04:31]
06 Mit Bildung und Gefühl [01:04:32-01:29:18]

Matthias Film