Free shipping, 30-day return or refund guarantee.

TANIA

TANIA

Kurzfilm von |

Frankreich 2011 |

21 Minuten | FSK 16

ab 29.00 € inkl MwSt. zzgl. Versandkosten

Schlagwörter

Einsamkeit, Empathie, Enttäuschung, Erwachsenwerden, Gefühle, Gewalt, Isolation, Jugend, Konflikt, Nächstenliebe, Rache, Schuld und Sühne, Sexualität, Sozialkritik, Trauer, Verantwortung

Eignung

ab 14 Jahren, Klasse: 8-12/13, Erwachsene

Fächerbezug

Ethik, Religionslehre, Sozialkunde

Da trägt eine 16-Jährige stets einen Zimmermannshammer bei sich. Sie beobachtet zwischen tristen Mietskasernen spielende Kinder, hilft einer alten Frau, die zusammengebrochen ist und alleine nicht mehr auf die Beine kommt, sie trifft einen Mann, mit dem sie geschlafen hat und der nun gleichgültig wirkt. Doch was will sie mit dem Hammer? Will sie sich rächen an dem jungen Mann, der sie nach nur einer Nacht hat sitzen lassen? Das bleibt rätselhaft , und die junge Tania scheint sich immer wieder entscheiden zu müssen zwischen der extremen Reaktion auf eine selbst erlittene Kränkung und der Hilfe für andere. Aber die enorme Anspannung und Unruhe dieser Tania verstört, überträgt sich, nimmt die Zuschauer gefangen. Und am Ende kommt alles völlig anders als geplant... Edition Oberhausen - Auch in Zukunft wird Matthias-Film zusammen mit dem kfw Kurzfilme des Festivals Oberhausen herausbringen, die für den religionspädagogischen Einsatz besonders geeignet sind.

Artikelnummer: AR02201-001
Eignung: ab 14 Jahren, Klasse: 8-12/13, Erwachsene
Sprachen: Deutsch, Französisch
Untertitel:
Signaturnummer:
Onlinesignaturnummer:
Mit edukativem Arbeitsmaterial von:
Schlagwörter: Einsamkeit, Empathie, Enttäuschung, Erwachsenwerden, Gefühle, Gewalt, Isolation, Jugend, Konflikt, Nächstenliebe, Rache, Schuld und Sühne, Sexualität, Sozialkritik, Trauer, Verantwortung
Fächerbezug: Ethik, Religionslehre, Sozialkunde

Schlagwörter

Einsamkeit, Empathie, Enttäuschung, Erwachsenwerden, Gefühle, Gewalt, Isolation, Jugend, Konflikt, Nächstenliebe, Rache, Schuld und Sühne, Sexualität, Sozialkritik, Trauer, Verantwortung

Eignung

ab 14 Jahren, Klasse: 8-12/13, Erwachsene

Fächerbezug

Ethik, Religionslehre, Sozialkunde

Da trägt eine 16-Jährige stets einen Zimmermannshammer bei sich. Sie beobachtet zwischen tristen Mietskasernen spielende Kinder, hilft einer alten Frau, die zusammengebrochen ist und alleine nicht mehr auf die Beine kommt, sie trifft einen Mann, mit dem sie geschlafen hat und der nun gleichgültig wirkt. Doch was will sie mit dem Hammer? Will sie sich rächen an dem jungen Mann, der sie nach nur einer Nacht hat sitzen lassen? Das bleibt rätselhaft , und die junge Tania scheint sich immer wieder entscheiden zu müssen zwischen der extremen Reaktion auf eine selbst erlittene Kränkung und der Hilfe für andere. Aber die enorme Anspannung und Unruhe dieser Tania verstört, überträgt sich, nimmt die Zuschauer gefangen. Und am Ende kommt alles völlig anders als geplant... Edition Oberhausen - Auch in Zukunft wird Matthias-Film zusammen mit dem kfw Kurzfilme des Festivals Oberhausen herausbringen, die für den religionspädagogischen Einsatz besonders geeignet sind.

Artikelnummer: AR02201-001
Eignung: ab 14 Jahren, Klasse: 8-12/13, Erwachsene
Sprachen: Deutsch, Französisch
Untertitel:
Signaturnummer:
Onlinesignaturnummer:
Mit edukativem Arbeitsmaterial von:
Schlagwörter: Einsamkeit, Empathie, Enttäuschung, Erwachsenwerden, Gefühle, Gewalt, Isolation, Jugend, Konflikt, Nächstenliebe, Rache, Schuld und Sühne, Sexualität, Sozialkritik, Trauer, Verantwortung
Fächerbezug: Ethik, Religionslehre, Sozialkunde

Matthias Film