Free shipping, 30-day return or refund guarantee.

TEUFLISCH GEFÄHRLICH: Okkulte Praktiken

TEUFLISCH GEFÄHRLICH: Okkulte Praktiken

Dokumentarfilm von Rainer Fromm | Deutschland 2014 | 19 Minuten | FSK Lehr

ab 19.00 € inkl MwSt. zzgl. Versandkosten

Schlagwörter

Dokumentation, Gewalt (Jugendliche), Jugendliche, Okkultismus, Satanismus

Eignung

ab 15 Jahren, Klasse: 9-12/13, Erwachsenenbildung

Fächerbezug

Ethik, Sozialkunde

Ist Satanismus eine gesellschaftliche Gefahr? Woran erkennt man Satanisten? Worin besteht seine Faszination für manche Jugendliche? Diesen und anderen Fragen geht der bekannte Fernsehjournalist Rainer Fromm in dieser Dokumentation nach. Der Sprecher der „Church of Satan Deutschland“ verkündet eine Form des Sozialdarwinismus, verbunden mit einer Art „negativem“ Elitebewusstsein, das über Satanistenzirkel hinauszuweisen und in Teilen der Gesellschaft wieder hoffähig zu werden scheint. Interviews aus Satanistenkreisen zeigen eine Denkweise, in der Menschen sich selbst verabsolutieren und für den Mittelpunkt der Welt halten. Auch dieses Phänomen verweist auf einen unguten „Zeitgeist“. Die fließenden Übergänge zwischen subkulturellen Gruftie-Gruppen und brutalen Satanistenkreisen, die selbst vor Mord nicht zurückschrecken, verdeutlichen die gefährliche Bandbreite okkulter Praktiken.

Artikelnummer: AR01954-001
Eignung: ab 15 Jahren, Klasse: 9-12/13, Erwachsenenbildung
Sprachen: Deutsch
Untertitel:
Signaturnummer:
Onlinesignaturnummer: 5553720
Mit edukativem Arbeitsmaterial von:
Schlagwörter: Dokumentation, Gewalt (Jugendliche), Jugendliche, Okkultismus, Satanismus
Fächerbezug: Ethik, Sozialkunde

Schlagwörter

Dokumentation, Gewalt (Jugendliche), Jugendliche, Okkultismus, Satanismus

Eignung

ab 15 Jahren, Klasse: 9-12/13, Erwachsenenbildung

Fächerbezug

Ethik, Sozialkunde

Ist Satanismus eine gesellschaftliche Gefahr? Woran erkennt man Satanisten? Worin besteht seine Faszination für manche Jugendliche? Diesen und anderen Fragen geht der bekannte Fernsehjournalist Rainer Fromm in dieser Dokumentation nach. Der Sprecher der „Church of Satan Deutschland“ verkündet eine Form des Sozialdarwinismus, verbunden mit einer Art „negativem“ Elitebewusstsein, das über Satanistenzirkel hinauszuweisen und in Teilen der Gesellschaft wieder hoffähig zu werden scheint. Interviews aus Satanistenkreisen zeigen eine Denkweise, in der Menschen sich selbst verabsolutieren und für den Mittelpunkt der Welt halten. Auch dieses Phänomen verweist auf einen unguten „Zeitgeist“. Die fließenden Übergänge zwischen subkulturellen Gruftie-Gruppen und brutalen Satanistenkreisen, die selbst vor Mord nicht zurückschrecken, verdeutlichen die gefährliche Bandbreite okkulter Praktiken.

Artikelnummer: AR01954-001
Eignung: ab 15 Jahren, Klasse: 9-12/13, Erwachsenenbildung
Sprachen: Deutsch
Untertitel:
Signaturnummer:
Onlinesignaturnummer: 5553720
Mit edukativem Arbeitsmaterial von:
Schlagwörter: Dokumentation, Gewalt (Jugendliche), Jugendliche, Okkultismus, Satanismus
Fächerbezug: Ethik, Sozialkunde

Matthias Film