Free shipping, 30-day return or refund guarantee.

Midwives

Midwives

Dokumentarfilm von Snow Hnin Ei Hlaing | Myanmar, Deutschland, Kanada 2022 | 92 Minuten | FSK 12

ab 44.00 € inkl MwSt. zzgl. Versandkosten

Schlagwörter

n Frauen, Geburt (Hebammen), Menschenrechte, medizinische/politische Systeme, Flucht, Vertreibung

Eignung

ab 16 Jahren, Sek II, schulische und außerschulische Bildungsarbeit, Erwachsenenbildung

Fächerbezug

Geographie, Politik, Religion/Ethik

Die junge Muslima Nyo Nyo ist fest entschlossen eine zuverlässige Hebamme zu werden. Ihre buddhistische Lehrerin Hla hat eine improvisierte Klinik im Westen Myanmars, in der die beiden Frauen trotz ihrer unterschiedlichen ethnischen und religiösen Zugehörigkeiten zusammenarbeiten, aber auch bedroht werden. Die Klinik ist für schwangeren Frauen, Neugeborene und Kinder die einzige Hoffnung auf medizinische Versorgung, denn die muslimische Rohingya sind rechtlos. Hla’s Belastung im Klinikalltag ist groß und ihre Sicherheit in Gefahr. Trotzdem ermutigt sie täglich ihre Schülerin und fordert sie heraus, besser zu werden. Im Land kämpft die Bevölkerung mit den Nachwirkungen des Militärputsches und dem harten Vorgehen gegen Demonstrant*innen. Die beiden Hebammen trotzen den widrigen Umständen, Chaos und Gewalt und ringen um das Glück, dass sich immer dann einstellt, wenn eine Geburt gelingt und ein Kind zur Welt kommt.

Artikelnummer: AR03343-001
Eignung: ab 16 Jahren, Sek II, schulische und außerschulische Bildungsarbeit, Erwachsenenbildung
Sprachen: OmU: Rakhine/Arakanesisch Rohingya Burmesisch
Untertitel: Deutsch
Signaturnummer:
Onlinesignaturnummer: 55504045
Mit edukativem Arbeitsmaterial von:
Schlagwörter: n Frauen, Geburt (Hebammen), Menschenrechte, medizinische/politische Systeme, Flucht, Vertreibung
Fächerbezug: Geographie, Politik, Religion/Ethik

Schlagwörter

n Frauen, Geburt (Hebammen), Menschenrechte, medizinische/politische Systeme, Flucht, Vertreibung

Eignung

ab 16 Jahren, Sek II, schulische und außerschulische Bildungsarbeit, Erwachsenenbildung

Fächerbezug

Geographie, Politik, Religion/Ethik

Die junge Muslima Nyo Nyo ist fest entschlossen eine zuverlässige Hebamme zu werden. Ihre buddhistische Lehrerin Hla hat eine improvisierte Klinik im Westen Myanmars, in der die beiden Frauen trotz ihrer unterschiedlichen ethnischen und religiösen Zugehörigkeiten zusammenarbeiten, aber auch bedroht werden. Die Klinik ist für schwangeren Frauen, Neugeborene und Kinder die einzige Hoffnung auf medizinische Versorgung, denn die muslimische Rohingya sind rechtlos. Hla’s Belastung im Klinikalltag ist groß und ihre Sicherheit in Gefahr. Trotzdem ermutigt sie täglich ihre Schülerin und fordert sie heraus, besser zu werden. Im Land kämpft die Bevölkerung mit den Nachwirkungen des Militärputsches und dem harten Vorgehen gegen Demonstrant*innen. Die beiden Hebammen trotzen den widrigen Umständen, Chaos und Gewalt und ringen um das Glück, dass sich immer dann einstellt, wenn eine Geburt gelingt und ein Kind zur Welt kommt.

Artikelnummer: AR03343-001
Eignung: ab 16 Jahren, Sek II, schulische und außerschulische Bildungsarbeit, Erwachsenenbildung
Sprachen: OmU: Rakhine/Arakanesisch Rohingya Burmesisch
Untertitel: Deutsch
Signaturnummer:
Onlinesignaturnummer: 55504045
Mit edukativem Arbeitsmaterial von:
Schlagwörter: n Frauen, Geburt (Hebammen), Menschenrechte, medizinische/politische Systeme, Flucht, Vertreibung
Fächerbezug: Geographie, Politik, Religion/Ethik

Matthias Film