Jetzt da: „Wie Plastik tötet!“

04.06.2012 – Das immer noch und immer wieder aktuelle Thema Umweltverschmutzung und Umweltschutz wird in diesem Film am Beispiel „Plastik“ interessant aufgemacht und kindgerecht erklärt! Die ZDF-Sendung pur+ mit Moderator Eric – auch „Stuntman des Wissens“ genannt – hat sich mit dem Thema Plastik praktisch und auf kindgerechte Weise auseinandergesetzt. Die Dokumentation „Wie Plastik tötet! – Warum schwimmt so viel Plastik im Meer?“ zeigt eindrücklich, welche Auswirkungen Plastikmüll auf Umwelt und Natur hat.

Die Ozeane sind voll mit Plastikmüll. Plastik ist extrem lange haltbar und verrottet nicht. Es zersetzt sich in winzig kleine Teilchen, löst sich aber nie vollständig auf. Das ist für die Umwelt ein großes Problem. Denn jedes Jahr werden weltweit 225 Millionen Tonnen Plastik hergestellt. Das bisher hergestellte Plastik würde reichen, um die Erde sechs Mal in Plastikfolie einzuwickeln.

Um dem Plastik-Problem auf die Spur zu kommen, geht Eric fischen in der Nordsee, gemeinsam mit Fischern, die anstatt von Fischen immer mehr Plastikmüll in ihren Netzen haben. Eric will wissen: Wie viel Plastik treibt vor den deutschen Küsten herum? Und er lernt: Plastik ist nicht nur ein Problem für die Meere, es ist auch ein Problem für den Menschen!

Der Film zeigt anschaulich für Kinder das Problem mit dem Plastik und stellt Lösungsmöglichkeiten vor.

Zur genauen Artikelbeschreibung gelangen Sie hier.