UNKENRUFE – Zeit der Versöhnung

Unkenrufe – Zeit der Versöhnung (DVDplus) Artikelnummer:
AR01783-005

Datenträger-Medium: DVD
Sprache(n): Deutsch
Signaturnummer: 4655692

UNKENRUFE erzählt die heiter melancholische, emotional bewegende Lovestory zwischen einem Deutschen und einer Polin. Er beleuchtet (…)

Produktbeschreibung

Spielfilm von Robert Glínski
Deutschland/Polen/Großbritannien 2005, 90 Minuten, FSK: 6

UNKENRUFE erzählt die heiter melancholische, emotional bewegende Lovestory zwischen einem Deutschen und einer Polin. Er beleuchtet augenzwinkernd die Umwälzung hin zum polnischen Kapitalismus, basierend auf der gleichnamigen Erzählung von Günter Grass.

Der deutsche Kunsthistoriker Alexander Reschke lernt 1989 bei einem Aufenthalt in Danzig, heute Gdansk, der Stadt seiner Kindheit, die polnische Restauratorin Aleksandra Piatkowska kennen. Aleksandra ist wie Alexander verwitwet. Und auch sie musste früh ihre eigentliche Heimat, das litauische Wilna, heute Vilnius, verlassen.

Bei einem gemeinsamen Abendessen haben die beiden einen Geistesblitz: Was passierte, wenn sie eine Stiftung gründeten, die Vertriebenen eine Bestattung in ihrer Heimat ermöglicht? Eine Art Versöhnungsakt. Begräbnisse für Deutsche in Danzig und für Polen in Wilna. Wenige Monate haben sie das Projekt realisiert und aus ihnen ist ein Paar geworden. Doch die schöne Idee findet nicht überall den erhofften Anklang. Außerdem droht Profitgier die eigentlich als Versöhnung gedachte Idee aufzufressen.

ab 49,00 € inkl. MwSt.

Auswahl aufheben


Eignung: ab 16 Jahren, Klasse: 11-12/13; Erwachsenenbildung
Fächerbezug: Deutsch, Sozialkunde
Sachgebiete: 160 Ethik -> 16003 Werte und Normen
520 Religion -> 52005 Religiöse Lebensgestaltung -> 5200503 Ethik
120 Deutsch -> 12001 Literatur -> 1200105 Literaturgeschichte -> 120010505 20. Jahrhundert
580 Spiel- und Dokumentarfilm -> 58002 Langfilm -> 5800203 Spielfilm 580020318 Literaturverfilmungen 580020320 Drama, Schicksal
Lieferumfang: Die DVD beinhaltet neben dem Film umfangreiches Begleitmaterial in Form von Bildern, Word-Dokumenten und PDF-Dateien. Das Begleitmaterial bezieht sich auf den Autor, das Buch sowie auf den Film und bietet zudem Materialien zur Medienerziehung an (Drehbuchauszug, Zusammenstellung der Motive). Informationen zum geschichtlichen Hintergrund, Arbeitsblätter für den Unterricht mit methodischen Tipps und umfassende weiterführende Informationen ergänzen das Angebot, das teilweise auch im Internet abrufbar ist. Die Medien sind sehr gut konzipiert und können uneingeschränkt im Unterricht verwendet werden.