Spirit – Gottes Geist verändert Menschen

Spirit Pfingsten Artikelnummer:
AR02910-001

Datenträger-Medium: DVD
Lizenzdauer: printlife
Sprache(n): Deutsch
Signaturnummer: 46 62752
Online_Signaturnummer: 55 58481

Dokumentarfilm mit Spielszenen zu Pfingsten

Produktbeschreibung

Dokumentarfilm mit Spielszenen, Buch und Regie: Silke Stürmer, Kamera und Schnitt: Hans-Joachim Winter, Deutschland 2009, 19 Min., FSK: Lehr

„Spirit“ ist ein Film über den Heiligen Geist. Wie zeigt man, was nicht zu sehen ist? Indem man Geschichten darüber erzählt, was er vermag, nämlich Menschen zu verändern. Hier vollbringt er das auf leise Art: Mobbing unter Klassenkameraden – doch aus Feinden werden Freunde. Etwas wandelt sich zum Guten hin. Zufall? Den Geist Gottes sieht hier nur derjenige, der es will. Und wer möchte, der lernt ihn als einen kennen, der Ausdauer und Findigkeit zeigt, wenn er versöhnt. Der Mut machen möchte und Neues schafft.
Drei Jugendliche lösen gemeinsam eine Projektaufgabe aus dem Religionsunterricht. Dazu suchen sie eine Kirche auf, lesen „Das Pfingstwunder“ aus der Apostelgeschichte und interviewen eine Frau, die ehrenamtlich in einem Diakonieladen arbeitet.

Es sind keine spektakulären Orte, sondern welche, an denen sich alltägliches und gerade deshalb relevantes kirchliches und gesellschaftliches Leben abspielt. In die Spielszenen sind Bilder und Worte eingebettet, die von Pfingsten als „Geburtstag“ der Kirche erzählen.

In dem poetisch anmutenden Film steht nicht die Euphorie der Pfingsterzählung, sondern vielmehr der Zweifel, das Wundern und Staunen im Vordergrund. Er verknüpft die biblische Geschichte mit der Lebenswirklichkeit von jungen Menschen.

Das Begleitmaterial bietet sowohl für die Schule als auch die Konfirmandenarbeit zahlreiche Unterrichtsideen.

DVD complett zu den Themen Pfingsten, Heiliger Geist, Wunder, Staunen, Glaube, Zweifel, Kirche, Gott, Feiertage, Pfingstfest.

45,79 222,43  inkl. MwSt.

Auswahl aufheben


Eignung: empfohlen ab 12 Jahren, ab Klasse 7-12, Sek I und Sek II, Konfirmandenunterricht, Fortbildung
Fächerbezug: Religionslehre, Ethik
Lieferumfang: eine DVD complett
Autor/in der Materialien: Martin Poguntke
DVD Video-Ebene: Film 19 Min., 2 Filmausschnitte, 5 Lieder

DVD Rom-Ebene: Vorwort, Filminfos, Didaktisch-methodische Tipps, Infoblätter, Arbeitsblätter, Szenenbilder, Medien- und Linktipps

Dokumentarfilm mit Spielszenen zu Pfingsten

Produktbeschreibung

Dokumentarfilm mit Spielszenen, Buch und Regie: Silke Stürmer, Kamera und Schnitt: Hans-Joachim Winter, Deutschland 2009, 19 Min., FSK: Lehr

„Spirit“ ist ein Film über den Heiligen Geist. Wie zeigt man, was nicht zu sehen ist? Indem man Geschichten darüber erzählt, was er vermag, nämlich Menschen zu verändern. Hier vollbringt er das auf leise Art: Mobbing unter Klassenkameraden – doch aus Feinden werden Freunde. Etwas wandelt sich zum Guten hin. Zufall? Den Geist Gottes sieht hier nur derjenige, der es will. Und wer möchte, der lernt ihn als einen kennen, der Ausdauer und Findigkeit zeigt, wenn er versöhnt. Der Mut machen möchte und Neues schafft.
Drei Jugendliche lösen gemeinsam eine Projektaufgabe aus dem Religionsunterricht. Dazu suchen sie eine Kirche auf, lesen „Das Pfingstwunder“ aus der Apostelgeschichte und interviewen eine Frau, die ehrenamtlich in einem Diakonieladen arbeitet.

Es sind keine spektakulären Orte, sondern welche, an denen sich alltägliches und gerade deshalb relevantes kirchliches und gesellschaftliches Leben abspielt. In die Spielszenen sind Bilder und Worte eingebettet, die von Pfingsten als „Geburtstag“ der Kirche erzählen.

In dem poetisch anmutenden Film steht nicht die Euphorie der Pfingsterzählung, sondern vielmehr der Zweifel, das Wundern und Staunen im Vordergrund. Er verknüpft die biblische Geschichte mit der Lebenswirklichkeit von jungen Menschen.

Das Begleitmaterial bietet sowohl für die Schule als auch die Konfirmandenarbeit zahlreiche Unterrichtsideen.

DVD complett zu den Themen Pfingsten, Heiliger Geist, Wunder, Staunen, Glaube, Zweifel, Kirche, Gott, Feiertage, Pfingstfest.