DER HERR DER RINGE – Die Gefährten (DVD-Lizenz 5 Jahre)

Der Herr der Ringe – Die Gefährten (DVD-Lizenz 5 Jahre) (DVD) Artikelnummer:
AR00521-001

Datenträger-Medium: DVD
Lizenzdauer: 5 Jahre

Der erste Teil von Tolkiens berühmten Werk: “Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu (…)

Produktbeschreibung

Spielfilm von Peter Jackson
Neuseeland/USA 2002, 180 Minuten, FSK: 12

Der erste Teil von Tolkiens berühmten Werk: “Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.” Zeilen, die für viele Leser von Tolkiens Epos eine magische Welt beschwören, deren düsterer Zauber sie nicht mehr loslässt: Einst schmiedete Sauron, die Inkarnation des Bösen, einen magischen Ring, der alle anderen magischen Ringe, selbst die der unsterblichen Elben, beherrschen konnte. Doch im ersten Großen Ringkrieg wurde ihm der Finger samt Ring abgeschnitten und verschwand. Jahrhunderte später gelangte der Ring in den Besitz von Bilbo Beutlin, einem abenteuerlustigen Hobbit aus dem Auenland. Der übergibt ihn an seinem elften Geburtstag seinem Lieblingsneffen Frodo, der noch nicht weiß, welche Bürde ihm damit auferlegt wurde. Einzig Gandalf, Zauberer und Freund des Hauses Beutlin, beginnt um die fürchterliche Macht des Ringes zu ahnen. Eines Tages konfrontiert er Frodo mit der dunklen Geschichte des Großen Ringes und seiner finsteren Macht. Denn der Ring ist gefährlich: Er vermag seinen Träger zu beeinflussen und je weniger er verwendet wird, um so besser. Und er muss zerstört werden: Denn wenn Sauron, dessen Macht im düsteren Mordor stetig wächst, ihn zurückbekommt, wird die Dunkelheit über Mittelerde hereinbrechen und selbst das beschauliche Auenland wird in Finsternis versinken. Frodo bleibt nur ein Ausweg: Er muss den Ring nach Mordor bringen und ihn dort in die Schicksalsklüfte werfen, wo er einst geschmiedet wurde. Nur mühsam und schwer verletzt erreicht er mit Hilfe von Streicher, einem geheimnisvollen Fremden, das Haus des Elben Elrond. Dort entscheidet ein Rat aus Elben, Menschen, Zwergen und Hobbits, dass eine Gemeinschaft von neun gebildet wird, um Frodo auf seiner gefährlichen Reise zu begleiten. Doch die Macht des Ringes vermag sogar in der Gemeinschaft Zwietracht zu säen. Und so brechen Frodo und sein treuer Diener Sam am Ende des Films alleine nach Mordor auf. “Der große Aufwand, den Jackson hier in jeder Hinsicht betrieben hat, … ist jedoch nie Selbstzweck. Er dienst einzig dazu, die Geschichte im einzig möglichen Rahmen zu erzählen: als großes Epos mit archetypischen Motiven. Damit gelang Jackson, was bei Literaturverfilmungen die große Ausnahme ist: Er erfasste die Essenz des Buches und setzte sie in Bilder um, die man so schnell nicht vergessen wird.” Kinder Jugend Film Korrespondez, 1/2002 “Jackson liefert zwar Action, aber er sucht auch so etwas wie Reinheit zu wahren, er sucht also den Geist Tolkiens. Dem Oxforder Professor ging es nicht um die katharsische Entführung seiner Leser ins Barbarentum, sondern um die Ausformung und Bewahrung von Werten in einer Welt am Rande des Chaos. Wie sehr Jackson von diesem Anliegen durchdrungen ist, zeigt sein Porträt des Auenlandes, der idyllischen Welt der Hobbits.” Stuttgarter Zeitung, 18.12.2001

481,50 € inkl. MwSt.

Auswahl aufheben


Eignung: ab 16 Jahren