BERTOLD BRECHT – Liebe, Revolution und andere gefährliche Sachen

Bertolt Brecht – Liebe Artikelnummer:
AR00666-001

Datenträger-Medium: DVD
Sprache(n): Deutsch

Eine Annäherung an Brecht, von Seiten seiner Frauen, die nicht allein Geliebte waren, sondern wesentlich an Brechts Werken (…)

Produktbeschreibung

Dokumentarfilm von Jutta Brückner
Deutschland 2000, 90 Minuten, FSK: LEHR (Lizenzgebiet: D)

Eine Annäherung an Brecht, von Seiten seiner Frauen, die nicht allein Geliebte waren, sondern wesentlich an Brechts Werken mitarbeiteten. Nach kurzer steiler Karriere flieht Brecht 1933 vor den Nazis nach Dänemark, verliebt sich Hals über Kopf in Ruth Berlau, obgleich er mit Helene Weigel verheiratet ist und mit seiner Mitarbeiterin Margarethe Steffin als Geliebter anreist. 1938 zieht er weiter nach Schweden, wird aber nach einem Jahr ausgewiesen und flieht nach Finnland zur Schriftstellerin Hella Wuolijoki. Nach dem Krieg siedelt er in die USA um, kehrt später aber nach Europa zurück und lebt bis zu seinem Tod in der DDR, wo er sein weltberühmtes Berliner Ensemble gründet.

Regisseurin Jutta Brückner schickt den Schauspieler und Theaterautoren Peter Buchholz zu den Brennpunkten des Brechtschen Lebens, sucht Zeitzeugen auf und präsentiert dabei überraschende Fakten und Meinungen. Angesiedelt zwischen Dokument und Fiktion verbindet der Film in einer kunstvollen Montage Archivmaterial mit nachgestellten Szenen aus dem Leben Brechts.

125,00 € inkl. MwSt.

Auswahl aufheben


Eignung: ab 16 Jahren, Klassen: 11-12/13, Erwachsene
Fächerbezug: Deutsch