AUF DER SUCHE NACH DER VERLORENEN HEIMAT

Auf der Suche nach der verlorenen Heimat Artikelnummer:
AR01636-004

Datenträger-Medium: DVD
Sprache(n): Deutsch, Französisch, Deutsch (Untertitel)
Signaturnummer: 4654584

Wo liegt eigentlich Wroclaw? Noch heute kennt man in Deutschland die 600.000-
Einwohner-Metropole vornehmlich als Breslau. (…)

Produktbeschreibung

Dokumentarfilm von Matthias Frickel
Deutschland 2003, 25 Minuten, FSK: LEHR

Wo liegt eigentlich Wroclaw? Noch heute kennt man in Deutschland die 600.000-Einwohner-Metropole vornehmlich als Breslau. Bis zum Zweiten Weltkrieg lebten hier mehr als eine halbe Million Deutsche. Nach 1945 wurden sie vertrieben. Die heutigen Bewohner stammen zum größten Teil aus polnischen Familien, die auf Stalins Befehl ihre Heimat in Ostpolen verlassen mussten. Auch sie sind Vertriebene aus dem Osten; viele kamen aus dem galizischen Lemberg (jetzt Ukraine). Der Film wirft die Frage auf, was Vertreibung für Deutsche und Polen verschiedener Generationen heute bedeutet. Wie haben sie ihre Vertreibung erlebt? Wie ist es für sie, heute wieder in die „Heimat“ zu fahren? Der Reiz des Films besteht darin, dass parallel drei Deutsche und drei Polen „Auf der Suche nach der verlorenen Heimat“ begleitet werden. Sie machen ähnliche aber auch sehr unterschiedliche Erfahrungen bei ihrer Reise in die Vergangenheit. Ihr Verhältnis zu den jetzigen Bewohnern ist gespalten. Einerseits akzeptieren sie, dass jetzt andere Menschen in den Orten ihrer Kindheit leben, andererseits spüren sie den Verlust. Für die Polen ist Lemberg weiter eine polnische Stadt. Ihr Besuch berührt offene Wunden. Noch immer versucht die Ukraine alle polnischen Spuren zu beseitigen, auf dem katholischen Friedhof stehen ukrainische Monumente zwischen alten polnischen Gräbern. Erinnerungen an Flucht und Vertreibung sind allgegenwärtig. Für die Deutschen ist dieses Kapitel weiter entfernt. Bei ihrem ersten Besuch stießen sie auf eine ähnliche Ablehnung wie die Polen in der Ukraine, heute werden sie freundlich aufgenommen.

ab 49,00 € inkl. MwSt.

Auswahl aufheben


Eignung: Sekundarbereich I: Klassenstufe 8–10; Sekundarbereich II: Klassenstufe 11–13; Außerschulische Jugendbildung: Altersstufe 14–18; Erwachsenenbildung
Fächerbezug: Geschichte, Politik
Sachgebiete: 

240 Geschichte 24004 Geschichtliche Überblicke und thematische Querschnitte -> 2400406 Staat, Herrschaftsformen 24002 Epochen -> 2400204 Neuere Geschichte 240020413 Zweiter Weltkrieg 240020412 Faschismus und Nationalsozialismus -> 24002041202 Verfolgung

480 Politische Bildung 48005 Gesellschaftspolitische Gegenwartsfragen -> 4800503 Formen des Zusammenlebens 48004 Politikfelder -> 4800403 Internationale Beziehungen -> 480040305 Konflikte

580 Spiel- und Dokumentarfilm -> 58001 Kurzfilm -> 5800101 Dokumentarfilm