Ab sofort: „Katharina von Bora“ als DVD educativ

18.04.2012 – „Kennen Sie … die Frau von Jean Calvin, dem bedeutenden Reformator der Schweiz? Hatte er denn eine? Oder Ulrich Zwinglis Frau?
Wenn Sie als Lehrende und Lernende diese Fragen verneinen müssen, sind Sie in guter Gesellschaft. Wir wissen so gut wie nichts über die genannten Frauen, obwohl ihre Männer beteiligt waren an einem entscheidenden Umbruch in der europäischen Geschichte: der Reformation. Leider war das Interesse der nachfolgenden Generationen an Frauenschicksalen gering. Ihre Briefe und die Zeugnisse über sie sind fast vollständig verloren gegangen. Einzig eine Gestalt wird vor uns lebendig: Es ist die Frau Martin Luthers, bekannt unter dem Namen Katharina von Bora.

Wir verdanken es vor allem ihrem Mann, dass wir so viel von ihr wissen, wie in diesem Film – ergänzt durch zahlreiche Materialien – gezeigt wird. Und auch das Wenige, was die Nachwelt über die Frauen der anderen Reformatoren aufbewahrt hat, finden Sie in den Informationsblättern zusammengefasst, denn glücklicherweise hat sich unser Bewusstsein geändert. Wir fragen nach denen, die im Hintergrund standen. Eine solche Frage macht uns vielleicht auch sensibel für die Menschen unserer Tage, die hinter großen Ereignissen und Umbrüchen stehen. Die Leistungen der entflohenen Nonne Katharina von Bora und ihr Kampf um ein selbstbestimmtes Leben auch nach dem Tod ihres Mannes haben Auswirkungen bis in unsere Zeit. Wir laden Sie ein, mit dieser DVD den Spuren einer bedeutenden Frau des 16. Jahrhunderts zu folgen … Vielleicht werden Sie überrascht sein.“ (Vorwort zur DVD der Autorin der Begleitmaterialien, Ursula Koch)

Die DVD ist ab sofort bei uns erhältlich! Zum Artikel kommen Sie hier.